Eingewöhnung

Um einen guten Start zu gewährleisten, ist eine individuelle Eingewöhnung des Kindes von großer Bedeutung. Für die meisten Kinder ist der Aufenthalt bei einer Tagesmutter die erste größere Trennung von den Eltern.

_DSC5307Daher ist es wichtig, dass jedes Kind so viel Zeit erhält, wie es braucht, um in der neuen Umgebung anzukommen.

Vor der Eingewöhnung kann gerne immer wieder in die Tagespflege geschnuppert werden. Wenn eine Betreuung in ein paar Monaten vereinbart wurde, kann diese Zeit genutzt werden, immer mal wieder für eine kurze Zeit vorbeizuschauen. So gewöhnt das Kind sich schon an die Umgebung und an mich als Tagesmutter.

Die Eingewöhnung beginnt dann mit einer kurzen Begegnungsphase (30 bis 60 Minuten), bei der ein Elternteil mit anwesend ist. Nach einigen Tagen wird die Anwesenheit des Kindes langsam ausgeweitet und die Anwesenheit der Eltern allmählich verkürzt.

Im Normalfall sollte für die Eingewöhnung zwei bis vier Wochen eingeplant werden.

Nach der Eingewöhnungsphase fällt es den Kindern unterschiedlich leicht sich von den Eltern zu verabschieden. Die Erfahrung zeigt aber, dass die Eltern das Grundstück meist noch nicht verlassen haben, während das Kind bereits zufrieden spielt.

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.